Dosenfleisch

Warum? Was soll das? So ein Mist!
Nicht mehr Lange und die Fehler sind auch raus und selbst eine Maschine bemerkt den Fake nicht mehr.

Immer wenn irgendwer etwas aufbaut kommen Idioten und sorgen dafür, dass es wieder den Bach runter geht.
Ist das ein Teil unserer Programmierung? Dass wir auch das Gute zerschlagen und dadurch für die Zukunft optimieren.
Scheint ja total clever zu sein – im Großen, im Kleinen nervt es ungemein. Euch auch?

Teilweise ist es auch lustig und dafür heute ein Beispiel eines Spammail-Body den ich Gestern erhielt. Die XXXes sind Schwärzungen.

Henry Smith Chambers
216A High St
North Eastham London E6 2JA
United Kingdom
TEL: +44 (0) 770 0034 531
TEL: +44 (0) 74 5224 9489
FAX: +44 (0) 20 3163 0784

REF: HS/GBS/P01/6834/08/15

Lieber XXX,

Als erstes, moechte ich um Ihr Vertrauen in diese Transaktion bitten und es tut mir leid fuer meiner schlechtes Deutsch; dies ist streng vertraulich. Ich Brencic dass, Transaktion dieser art, jeden aengstlich und beunruhigt machen koennen, aber ich versichere Ihnen, dass am Ende alles gut laufen wird. Es wird Sie sicherlich ueberraschen dieses Schreiben zu erhalten, da wir uns vorher nie begegnete. Mein Name ist Barr. Henry Smith, Anwalt von dem verstorbenen Immobilien Geschaeftmann Mr. XXX.

Meine Absicht Sie zu kontaktieren, besteht darin, Ihre Mitwirkung das eingezahlte Geld des Verstorbenen Kunden zu sichern, um zu verhindern dass es beschlagnahmt oder verzollt wird vom Staat. Wobei dieses Geld im Wert von US$7,200,000.-00 von dem verstorbenen eingezahlt wurde, bevor er starb. Er starb mit seiner einzige tochter. Da er nicht wusste dass ihn dieser unglueck passieren wuerde, konnte er so sein gut verdientes geld nicht weiter vererben.

Die Bank hat mich den entgultige Notiz gegeben einen Nachfolger aus der Verwandtschaft zu kontaktieren, bevor das Geld zum Eigentum des Staates wird. Trotz aller Muehe jemanden zu finden der mit dem Verstorbenen in Verwandtschaft steht, war die Suche erfolglos. Aus diesem Grund habe ich sie kontaktiert. Eigentlich bitte ich Sie um Ihre Einwilligung, Sie der Bank zu repraesentieren als Nachfolger Verwandter des Geldes meiner verstorbenen Kunden, da Sie den gleichen Nachnamen haben und somit der Betrag an Sie ausgezahlt werden kann.

Alle legalen Dokumente, die Sie benoetigen, um Anspruch auf das Geld als Verwandte Person des Verstorbenen zu erlangen, werde ich ihnen auf legale Art und Weise verschaffen. Alles was ich brauche ist eine sichere Kooporation, um diese Transaktion zu ermoeglichen. Ich moechte vorschlagen, dass 10% von dem Geld an Hilfsorganisationen verschenkt werden, waehrend die uebrigen 90 % gleichmaeßig an uns beide verteilt werden. Ich moechte ihnen vergewissern, dass dieser Auftrag voellig Risikofrei ist. Ich werde meine Position als Anwalt des Verstobenen nutzen, um diese Transaktion erfolgreich durchzufuehren.

Kontaktieren sie mich bitte unter meiner privaten Tel: 00447452249489, Fax: 00442031630784 oder schicken Sie mir einfach eine E-mail an henrysmithchamb.esq@gmail.com Die geplante Transaktion wird unter autorisierter Anordnung durchgefuehrt, was zu ihrem Schutz beitraegt. Wenn dieses Angebot nicht Ihrer Moral entspricht, dann bitte ich

Sie um Entschuldigung und darum dieses Schreiben zu vergessen. Falls sie Jedoch wuenschen mit mir dieses Ziel zu erreichen, dann bitte ich Sie mich zu kontaktieren, fuer weitere Details.

Mit freundlichen Grueßen,
Barr. Dr. Henry Smith. Esq.

Bitte versucht nicht den Typen anzurufen und unternehmt auch sonst nichts dagegen!
Das ist nur ein Beispiel dafür was Menschen dem Mail-Service antun. Etwa vergleichbar dem, was Facebook dem Internet antut.

Danke!

So heut ist mal Zeit Danke zu sagen.

Danke an alle SE Optimierer, die sich um mein Such-Ranking sorgen.
Danke an alle Admins die sich um meinen Traffic sorgen.
Danke an alle Kommentatoren für die netten Links zu Medis, Potenzmitteln, Schuhen, Technik-Scheiss und sonstigem Mist.

Nein ich will keine gebrauchte Rolex, keinen Bentley, keinen Nerz und auch kein Viagra. Ihr seit so toll, immer besorgt um das Wohlergehen der Menschheit.
Wie langweilig wäre der Wettstreit ohne euch, welcher Wettstreit? Es wäre ja einfach nur Inhalt veröffentlichen und freuen. So heißt es Antispam Plug-Ins installieren, Schlangen-Öl einnehmen und Nutzer gängeln. Wow und danke für Eure unermüdliche Arbeit!

Lange habe ich hin und her überlegt, ob es sinnvoll ist unter diesen Bedingungen die Kommentarfunktion aktiviert zu lassen oder mich geschlagen zu geben. So jetzt hab ich mich erstmal entschieden. Es geht weiter!

Offenbar gehört Spam einfach zum Netz.

Ihr echten Nutzer lasst euch aber bitte nicht abschrecken, natürlich freue ich mich immer über Kommentare und werde ernst gemeintes auch in Zukunft veröffentlichen. Eine Garantie soll das aber nicht sein, im Zweifel werde ich einen Komentar eher löschen als veröffentlichen. Solange ihr auf die Freischaltung eures Komentars wartet, könnt ihr euch ja den SPAM-Sketch näher anschauen. 😉

Multitemporale polyamore Beziehungen

Was für eine interessante Zeit, das Internet macht’s möglich einfacher.

Polyamore Beziehungen sind der letzte Schrei. Gerade in Ballungszentren wird dieses Konzept gern angewendet, vermindert es doch die Bindungsstärke in einzelnen Beziehungen. So gesehen eine einfache Form von Einsamkeits-Risikomanagement.

Auch in anderer Hinsicht haben diese Beziehungen große Vorteile, bilden sich doch sehr schnell Netzwerke Gleichgesinnter mit einer latenten Grundbindung (vielleicht vergleichbar mit früheren Seilschaften). Ein so entstandenes Beziehungsgeflecht hat auch positive Auswirkungen auf berufliche und gesellschaftliche Abläufe.

Ohne Transparenz wird es langfristig sicher anstrengend. Erfordert Transparenz von vorn herein mehr Mut und insbesondere mehr Micromanagement im Tagesablauf, sorgt es doch dafür, dass das Konzept auch langfristige sinnvolle Anwendung finden kann.

Multitemporal? Oh ja, das Interessante ist, dass dieses Konzept natürlich auch punktuell Anwendung finden kann, quasi je nach Bedarf oder Gelegenheit.

Also Vorsicht beim Ausprobieren – auch in der multitemporalen Anwendung hilft Transparenz ungemein. Gegenseitiges Verständnis und Rücksicht für die Bedürfnisse des/der Anderen sollten immer im Vordergrund stehen.

Hier noch einige Infos für weitere Informationen …
Wikipedia: Polyamory
Zeit-Online: Polyamorie: Vater, Vater, Mutter, Kind
WMR48 – Auch Schleimhäute brauchen mal Pause (mit Fräulein Tessa) (letztes Kapitel)

Geniesst das Leben!