Meer38

006

Ein sehr spannendes Brückenbauwerk in Meerane. Mit einigen Interessanten Details, so ist auf beiden Seiden im Geländer der Name verewigt. Die Handläufe für Fussgänger sind mit Indirekter Beleuchtung ausgestattet, so dass die Brücke auch Nachts zum Hingucker wird.

Nebenbei: Ist es nicht wundervoll dieses Objektiv. Die sanfte Unruhe, dass softig weiche Bucket. Irgendwie spielerisch aber dennoch definiert und reproduzierbar.

Bachlauf

Brücke

heute ein sommerlicher Bachlauf. Noch sind die Temperaturen zwar recht kühl, aber der Sommer kommt bestimmt. Dann sind solche Plätze hervorragend für eine kleine Pause, ein Picknick oder was auch immer.

Hoffentlich ist es bald soweit.

[ 50mm/f2.8 1/800s ISO200 ]

Wanderpause

Fluten Steine

Langsam ist auch das Wandern bei angenehmeren Temperaturen wieder möglich. Dabei lassen sich in allen Ecken interessante Motive finden und ablichten.
Dafür ist im Zweifel nicht mal grosses “Besteck” notwendig. Beide Bilder sind mit meinem 50mm Objektiv entstanden.

Bei dem angekündigten schönen Wetter nutzt vielleicht der ein oder andere von Euch das Wochenende für einen Fotospaziergang in der erwachenden Natur.

Viel Spass und ein schönes Wochenende.

Sanfte Klänge

Spieluhr

Nach der vielen Architektur und Landschaft der letzten Posts, heute mal eine Nahaufnahme. Na wer von euch errät das Lied?

Nachdem meine neuen Zwischenringe heute gekommen sind, hab ich gleich mal ab Schreibtisch einen Versuch gemacht, gang ohne Lichtsetting und Arrangement.

[ 5mm/f1.8 1/30 ISO800 ZR31 ]

Sandstein in der Nacht

Zwinger

Dresden, immer wieder Dresden. Heute einige Eindrücke aus der Dresdner Innenstadt bei Nacht. Bilder von Frauenkirche, Hofkirche, Semperoper, Zwinger und Zitronenpresse.

Fotonotiz, alle Bilder aus der Hand geschossen, die Belichtungszeiten waren mit zwischen 1/25 und 1/50 noch im machbaren Bereich. Ein leichter Weitwinkel hätte mir noch einige der Strassenleuchten erspart, war aber leider gerade nicht im Gepäck.

[ 50mm/f2.x 1/25…1/50 ISO 2000 ]

Radsession

Sonne, Schlamm und Rock’n’Roll. Heute war es soweit, nach Wochen der Kälte und des Kränkelns hab ich die Mittagspause für einen kleinen Ausflug genutzt.

Zuvor musste noch ordentlich Luft in die Dämpfer, 22 Bar für hinten, da steckt ganz schön viel Kraft drin. Im Gelände nimmt er dann alle kleineren und auch viele der größeren Unebenheiten einfach so weg. Heute gab es auch ordentlich auszugleichen, war doch der Boden ziemlich weich und matschig, es ist ordentlich Schlamm geflogen und ich hatte einen riesigen Spass auf der kleinen Wald- und Wiesenrunde.

Ein herrliches Gefühl wieder mit zwei Rädern unterwegs zu sein.
Jetzt kommt die Kür – das Putzen.

[ 50mm/f2.8 1/50s ISO2000 ]

Bellevue

Hotel Bellevue

In der kleinen Stadt Schmölln liegt auf dem dortigen Pfefferberg ein Kleinod der Gastronomie. Gut versteckt und nur mit wenigen Hinweisen versehen gibt es im Haus Bellevue ein 3 Sterne Hotel mit exzellentem Restaurant. Die Gault Millau Bewertung lag 2010 bei 13 Kochmützen und 3 Bestecken. Das Bellevue ist seit 1999 durchgängig mit Bewertungen ausgestattet und eines der besten Restaurants in Thüringen. Es ist als eines der wenigen Restaurants in der Gegend im Michelin-Führer verzeichnet.

Obwohl in der Provinz gelegen, freue ich mich immer, wenn ich die Gelegenheit habe, die dortige Küche zu genießen. Zum heutigen Sonntags-Brunch, der einmal im Monat stattfindet, war das Thema italienische Küche. Ein Geheimtipp am Rande Thüringens.

Liebes Bellevue-Team, danke! Es ist immer wieder ein Genuss.

Die Fotonotiz, heute etwas länger:
[ 4 Einzelbilder 50mm/f8 ISO200 gestiched mit Hugin ]

Stadt in der Mitte

Weit im Norden, im Landkreis Rostock, liegt die “Stadt in der Mitte”. Bei einem kurzen Stadtrundgang entstanden diese 6 Aufnahmen. Direkt hinter dem Rathaus befindet sich die Kirche St. Peter und Paul, auf einem zum Teil aufgeschütteten Plateau. Den Rasen rund um die Kirche zieren Schilder “Ballspielen verboten”.

Rund um den Marktplatz und die Kirche finden sich zahlreiche neu sanierte und liebevoll verzierte Fassaden. Auch mit den Fenstern und Türen haben sich die knapp 9000 Anwohner besondere Mühe gegeben.

Die freundliche kleine Stadt am Teterower-See lädt zu einem Tagesausflug ein, mit etwas mehr Zeit wäre ein längerer Fotorundgang auch hier sehr lohnenswert. Teterow ist geographischer Mittelpunkt von Mecklenburg-Vorpommern und wird daher auch Stadt in der Mitte genannt.

[ 50mm/f1.4, 16mm/f8 (Rathaus) ISO200 ]