Kunst

Kunst

Überall in unseren Städten stehen größere und kleiner Kunstwerke. Manchmal funktional, manchmal zur Erinnerung und ab und zu sind Kreuzungen, Häuser oder Parks selbst Kunstwerke. Es lohnt sich mit offenen Augen durch die Städte zu gehen, überall gibt es viel zu entdecken und Plätze zum verweilen.

IBuG 2011 – Rückschau

Wie in den Jahren zuvor fand auch 2011 wieder die IBuG statt. 9 Monate nach der Veranstaltung sind viele Kunstwerke beschädigt, abgebaut oder verblasst. Grund genug nochmal einen kleinen Rundgang zu machen.

Die nachfolgenden Bilder sind eine kleine Auswahl der IBuG2011, welche im alten Palla- Gelände in der Meeraner Gartenstrasse stattfand. Das Gelände selbst ist riesig, 2 Gebäude mit ehem. Büroräumen, Maschinensäalen und einem Anbau, alles jeweils auf mehreren Etagen.

 

Spielende Kinder

Spielende Kinder

Ursprünglich Teil einer Hausfassade und eines kleinen Rosarium an der Kreuzung Goethe-Straße und Äußeren-Crimmitschauer-Straße, wurde dieses Keramikrelief beim Abriss des Hauses erhalten. Es stammt von der Künstlerin Astrid Dannegger aus dem Jahre 1983.

Im Juli 2008 wurde es an seinen jetzigen Aufstellungsort (Dr.-Külz-Straße Ecke Äußere-Crimmitschauer-Straße) in Meerane gebracht.

[ 35mm/f10 1/160s ISO200]