Zentrum

Ich weiss, lange hat es gedauert. – Aber ich bin noch dran und der Blog weit weg vom vergessen sein. Heute mal wieder etwas anderes, nach den vielen Snap(s)schüssen.

W-001

Mehr und mehr tendiere ich zur fotografischen Selbstlimitation, d.h. keine riesigen Setups, keine Monsterobjektive. Einfache Struktur und naja – ein bischen spöter hinzugeschummelte Körnung geben einem Bild gleich eine ganz andere Anmutung. – Und Schärfe, ja ist wichtig, aber viel zu oft völlig überbewertet. Struktur und Emotionen finde ich viel wichtiger.
Und nun eine schöne Adventszeit und vllt. gibts ja noch das ein oder andere Bild bevor der Weihnachtsmann kommt. öß=

Taglichtspender

april-023

Elektrizität ist schon eine feine Sache, wir können anonyme Einkaufsklötze nett beleuchten und leicht einen strahlenden Eindruck in einer bunten Klitzerwelt erschaffen. Treten wir danach wieder unter die Sonne kommt diese uns manchmal matt und blass vor.

Wie zum Ausgleich sind wir danach schlapp und ermattet. Der Sonnenstrahlen bedarf es halt doch zum Wohlbefinden.